Die nächste Pandemie ist nicht „Affenpocken“ sondern die VOGELGRIPPE!

Bild: freepik / fongbeerredhot

Die Vogelgrippe wurde bereits waffenfähig gemacht!

Während die Nachrichten über die COVID-Pandemie weltweit abebben, werden plötzlich Warnungen vor einer anderen Pandemie laut – der Vogelgrippe, auch bekannt als Vogelgrippe (H5N1). In einem CenterPoint-Interview vom 30. März 2022 erklärte der ehemalige Direktor der U.S. Centers for Disease Control and Prevention, Dr. Robert Redfield:

Ich glaube, dass die große Pandemie noch in der Zukunft liegt, und das wird eine Vogelgrippe-Pandemie für den Menschen sein. Sie wird eine hohe Sterblichkeitsrate von 10 bis 50 % haben. Das wird ein Problem werden.

Jeder, der sich ein wenig mit der Vogelgrippe auskennt, wird sich fragen, woher Redfield und andere „Experten“ ihre Vorhersagen nehmen, denn die natürliche Vogelgrippe ist für den Menschen bekanntermaßen harmlos.

Anfang April 2022 wurde bekannt, dass eine hoch pathogene Vogelgrippe in den USA Hühner- und Truthahnherden angreift und die Tötung von Millionen dieser Tiere zur Folge hat. Historisch gesehen hat die Vogelgrippe jedoch nie eine Bedrohung für den Menschen dargestellt – bis Wissenschaftler begannen, an ihr herumzubasteln und einen Hybriden mit Pandemiepotenzial für den Menschen zu schaffen.
Die natürliche Vogelgrippe war nie eine Bedrohung für den Menschen

Wie Alexis Baden-Mayer, politischer Direktor der Organic Consumers Association, berichtet:

H5N1 tötet mehr als die Hälfte der Erkrankten, aber H5N1 kreist seit Jahrzehnten um den Globus, und es gab weltweit nur 860 menschliche Infektionen …

H5N1 wird nicht von Mensch zu Mensch übertragen… Es gibt keine Risiken für die Lebensmittelsicherheit im Zusammenhang mit H5N1. Wenn Landarbeiter und Fleischverpacker in schmutzigen Fabrikbetrieben oder Schlachthöfen keine Vogelgrippe bekommen, ist es keine Überraschung, dass der Rest von uns keine Vogelgrippe bekommt, wenn wir rohe Eier essen oder mit rohem Hühnerfleisch umgehen.

Trotzdem haben die USA und andere Länder bereits mit der Bevorratung von H5N1-Impfstoff begonnen, und der H5N1-Impfstoff Audenz wird „für 2022“ vermarktet. Die Zulassung für diesen Impfstoff wurde von der US-Arzneimittelbehörde FDA im Januar 2020 erteilt, gefolgt von einer ergänzenden Zulassung im Jahr 2021. Wie aus heiterem Himmel wurde Ende April 2022 der erste H5N1-positive Fall in den USA festgestellt.

Die Vogelgrippe wurde bereits waffenfähig gemacht

So wie es aussieht, wäre die einzige Möglichkeit, eine menschliche Vogelgrippe zu entwickeln, die Erschaffung einer solchen Grippe. Und wer hätte es gedacht: Dr. Anthony Fauci, Direktor der National Institutes of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), hat Funktionsforschungen finanziert, um H5N1 auf den Menschen übertragbar zu machen, ebenso wie der globale Impfstoffprofiteur Bill Gates, wie Baden-Mayer feststellt.

Einige dieser Forschungen wurden in vom Pentagon finanzierten Biolabors in der Ukraine durchgeführt. Für weitere Details hierzu lesen Sie bitte Baden-Mayers ausführlichen Artikel. Es überrascht nicht, dass Gates davor gewarnt hat, dass eine weitere Pandemie auftauchen wird – etwas anderes als das Coronavirus – und dass diese noch kommende Pandemie „dieses Mal Aufmerksamkeit bekommen wird“.

In dem vorgestellten Video berichtet Christian Westbrook, auch bekannt als Ice Age Farmer, über die Finanzierung von Dr. Yoshihiro Kawaoka in Wisconsin durch Gates, um Mutationen in verschiedenen Vogelgrippeviren zu identifizieren, die ein pandemisches Potenzial haben könnten. Auch Fauci hat die Arbeit von Kawaoka seit 1990 finanziert.

In einem Experiment mischte Kawaoka das Vogelgrippevirus mit dem Virus der Spanischen Grippe, was zu einem hochgradig tödlichen Atemwegsvirus führte, das auch auf den Menschen übertragen werden kann. Kawaoka hat auch mit Mischungen aus dem H5N1- und dem H1N1-Virus (Schweinegrippe) von 2009 herumgespielt und dabei einen über die Luft übertragbaren Hybriden geschaffen, der in der Lage ist, sich dem menschlichen Immunsystem vollständig zu entziehen, sodass der Mensch praktisch wehrlos dagegen ist. Nebenbei bemerkt: Diese äußerst riskante Forschung wurde in einem Labor der Biosicherheitsstufe 2 durchgeführt!

Die Vogelgrippe wurde auf verschiedene Weise manipuliert, sodass sie sowohl über die Luft übertragen werden kann (was ursprünglich nicht der Fall war) als auch eine artenübergreifende Infektion ermöglicht.

Etwa zur gleichen Zeit schuf ein anderes niederländisches Forscherteam unter der Leitung des Virologen Ron Fouchier ebenfalls eine über die Luft übertragbare Version der Vogelgrippe, indem es eine Kombination aus Gentechnik und Serieninfektion von Frettchen einsetzte. Fouchiers Arbeit wurde ebenfalls von Fauci finanziert.

Die Vogelgrippe wurde also auf verschiedene Weise manipuliert, sodass sie sowohl über die Luft übertragbar ist (was sie ursprünglich nicht war) als auch eine artenübergreifende Infektion ermöglicht.

Vor einem Jahrzehnt löste die Arbeit von Kawaoka und anderen eine weit verbreitete Besorgnis über die Funktionsgewinnforschung aus, da man schnell erkannte, dass sie versehentlich eine menschliche Pandemie verursachen könnte. Daraufhin erließ die US-Regierung 2014 ein vorübergehendes Verbot der Funktionsgewinnforschung an bestimmten Viren, das bis Dezember 2017 in Kraft blieb.

Kürzlich haben wir herausgefunden, dass dieses Verbot von Fauci umgangen wurde, der in diesen Jahren weiterhin die Funktionsgewinnungsforschung an Coronaviren in China finanzierte. Und heute sieht es so aus, als ob die waffenfähige Vogelgrippe schließlich absichtlich freigesetzt werden könnte, um die geopolitischen Ziele der technokratischen Elite zu erreichen, zu der auch Gates gehört.

Westbrook (der Eiszeitfarmer) vermutet, dass die waffenfähige Vogelgrippe freigesetzt werden könnte, um den Großen Reset und die Vierte Industrielle Revolution einzuleiten, zu der auch die Abschaffung der traditionellen Landwirtschaft und des Fleischkonsums zugunsten von patentierten, im Labor hergestellten „Lebensmitteln“ gehört.

Tatsächlich werden derzeit Millionen von Geflügel im Namen der Lebensmittelsicherheit gekeult, und Rehe – ein beliebtes Nahrungsmittel bei Jägern – werden gezielt gegen COVID geimpft, um die artenübergreifende Übertragung eines mutierten Virus zu verhindern. Es überrascht nicht, dass der Test, der zur Identifizierung dieser Ausbrüche verwendet wird, der betrügerische PCR-Test ist, der die Fälschung von COVID-„Fällen“ ermöglichte.

Anfang April 2022 wurde den Kükenverkäufern in North Carolina mitgeteilt, dass sie nicht einmal ihre Lagerbestände aufstocken dürfen. Sie dürfen die Küken verkaufen, die sie bereits auf Lager haben, aber das war’s dann auch schon. Wie lange diese Beschränkung bestehen bleiben soll, ist unklar, aber so wie es aussieht, könnte sie durchaus dauerhaft sein.

Jacob Thompson von Wine Press News glaubt auch, dass die Vogelgrippe als Vorwand benutzt wird, um den Markt von natürlichem Rindfleisch und Geflügel zu befreien:

… haben Sie den kleinen subtilen Einfluss und die Propaganda von COVID bei Tieren, die auf uns übertragen werden, mitbekommen? Es wird immer deutlicher, dass die Erzählung darauf hinausläuft … Die bösen Geschäftemacher müssen die Massen vom Fleisch wegbekommen, und so wird die ‚Lösung‘ darin bestehen, sie künstlich zu töten, sie zu Tode zu impfen und vorzuschreiben, dass sie aus den Regalen genommen werden.

Kontrollierte Zerstörung der Proteinversorgung

Wie Westbrook anmerkt, warnen die Mainstream-Medien, dass wir eines Tages mit einer apokalyptischen Vogelgrippe“ konfrontiert werden könnten, die die Hälfte der Weltbevölkerung auslöschen könnte. In der Zwischenzeit haben Gates und andere in den letzten 15 Jahren die Entwicklung eines solchen Erregers finanziert, und das US-Verteidigungsministerium hat Forschungen finanziert, um herauszufinden, wie man Viren an Zugvögel anbringen kann.

Dennoch werden wir indoktriniert zu glauben, dass die tödliche Vogelgrippe, falls sie tatsächlich auftritt, durch natürliche Evolution entstanden ist. Lassen Sie sich nicht täuschen. Um Westbrook zu zitieren: Wir haben es mit einer „kontrollierten Zerstörung der Proteinversorgung“ zu tun. Daran ist nichts Zufälliges oder Natürliches.

Der Mangel an Düngemitteln hat ebenfalls verheerende Auswirkungen auf unsere Lebensmittelversorgung, da die Menge an Mais und Soja, die in diesem Jahr angebaut werden kann, begrenzt ist, und dieser Mangel wiederum bedeutet, dass die Landwirte ihr Vieh, einschließlich der Hühner, nicht füttern können, so dass sich nun auch ein Mangel an Eiern abzeichnet.

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, die Puzzleteile der herbeigeführten Nahrungsmittelknappheit, der Hungersnot und des Großen Reset zusammenzusetzen, dann bedenken Sie, wie einfach es für die globale Kabale sein wird, die Bevölkerungen zu kontrollieren, wenn sie verhungern. Bei einer globalen Hungersnot können sie sich dann als die „Retter“ präsentieren und digitale IDs ausgeben, mit denen man eine Ration verarbeiteter Lebensmittel abholen kann.

Natürlich wird dieser digitale Ausweis auch als Impfpass fungieren, d. h., um Ihre Lebensmittel zu erhalten, müssen Sie den Impfstoff nehmen, den sie Ihnen vorschreiben, und er wird mit einer zentral kontrollierten programmierbaren Währung verbunden sein, die konfisziert werden kann, wenn Sie sich nicht daran halten. Das Ziel ist es, so viel Unheil zu stiften, dass die Menschen auf der Welt bereitwillig alle Rechte und Freiheiten aufgeben.

Frühere Vogelgrippe-Fakes

Im Jahr 2005 warnten Präsident George Bush und US-Beamte, die Vogelgrippe werde 2 Millionen Amerikaner und 150 Millionen Menschen weltweit töten. Diese lächerliche Drohung hat sich nie bewahrheitet, aber sie hat den industriellen Komplex der Biowaffen gefördert. Die Erforschung der Funktion wurde mit Milliarden von Dollar finanziert und als „notwendig“ für die Entwicklung von Impfstoffen gerechtfertigt.

In Wirklichkeit handelte es sich jedoch um ein Programm mit doppeltem Verwendungszweck, um Biowaffen zu entwickeln, an denen sich Big Pharma bereichern konnte. Im Jahr 2006 war ich von den Beweisen GEGEN die Möglichkeit einer Vogelgrippe-Pandemie so überzeugt, dass ich das Buch „The Great Bird Flu Hoax“ (Der große Vogelgrippe-Hoax) schrieb, in dem ich den massiven Betrug aufzeigte. Das Buch wurde zu einem Bestseller der New York Times. Darin habe ich erklärt, wie:

  • Multinationale Arzneimittel- und Lebensmittelkonzerne stecken Milliarden in die Manipulation der Gesundheitswahrnehmung und der täglichen Nachrichten, nur um ihre Gewinne zu steigern, und die Gesundheitsgefahren (und Ethikverstöße), für die sie wirklich verantwortlich sind.
  • Wissenschaftler werden von Pharmakonzernen und anderen Großunternehmen gekauft, damit sie über die „Forschungsergebnisse“ berichten, für die sie bezahlt werden.
  • Die Regierung ist mehr als nur mitschuldig – sie arbeitet aktiv mit den Pharmakonzernen und anderen Verfechtern des konventionellen Gesundheitsparadigmas zusammen und ist direkt dafür verantwortlich, falsche Alarme auszulösen, um Ihre Aufmerksamkeit von den wirklichen Problemen der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit abzulenken, die sie aufrechterhalten.

In den vergangenen Jahren wurde mehrfach mit einer Vogelgrippe- (oder Schweinegrippe-) Pandemie gedroht, doch das Ergebnis war immer dasselbe: nichts. Im Jahr 2009 nutzten Pandemieexperten die Angst, um die Schweinegrippe hochzuspielen, und veranlassten Millionen von Menschen, die Ärmel hochzukrempeln, um sich gegen den H1N1-Impfstoff 2009 impfen zu lassen.

Der Impfstoff erwies sich als außergewöhnlich reaktionsfreudig und schädigte weit mehr Menschen als das Virus selbst. (Dennoch sind die Verletzungen durch den H1N1-Impfstoff ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu den Verletzungen durch die experimentellen mRNA-COVID-Impfungen).

2013 kehrte die mutierte Vogelgrippe zurück, die von der Weltgesundheitsorganisation als einer der tödlichsten“ Stämme bezeichnet wurde. Obwohl in China 22 Menschen an der Vogelgrippe starben, konnten die Forscher keine Hinweise auf eine dauerhafte Übertragung von Mensch zu Mensch finden, was eine Voraussetzung für eine Grippepandemie ist. Letztendlich wurde aus der Pandemie-Nachricht nichts.

Am 6. Mai 2022 wurde ich von David Klepper, einem Reporter der Associated Press, kontaktiert, der mich fragte, ob ich die Vogelgrippe immer noch für einen Schwindel halte (basierend auf meinem NYT-Bestseller „The Great Bird Flu Hoax“) und ob ich meine Meinung über die Möglichkeit einer Vogelgrippe-Pandemie beim Menschen angesichts unserer jüngsten Erfahrungen mit COVID-19 und den aktuellen Ausbrüchen bei Geflügel geändert habe. Die kurze Antwort lautet: Nein, das habe ich nicht.

Die Vogelgrippe ist in den USA stark verbreitet, und Millionen von Vögeln werden derzeit gekeult, aber das natürliche Virus ist nicht sehr übertragbar oder tödlich für den Menschen. Sollte die Vogelgrippe beim Menschen tödlich verlaufen, besteht der begründete Verdacht, dass sie von Menschen verursacht wurde. Es gibt auch allen Grund zu vermuten, dass ein Impfstoff gegen die Vogelgrippe entweder unwirksam oder gefährlich oder beides sein wird. Wie ich Klepper in meiner E-Mail-Antwort schrieb:

Die Wahrheit ist gefährlich in einem Reich der Lügen … Das NIH und die FDA sind beide für die Entwicklung und Verbreitung dieses Virus [SARS-CoV-2] verantwortlich und haben es versäumt, grundlegende und kostengünstige Informationen bereitzustellen, die das Leben der Menschen hätten retten können.

Es wurde versprochen, dass eine Injektion des genetischen Codes in zwei Dosen die Übertragung des Virus zu 95 % stoppen würde, doch heute verhindern vier Dosen überhaupt nicht, dass sich jemand mit COVID-19 infiziert oder es verbreitet … Die Amerikaner verstehen ganz klar, dass die Bundesregierung und die großen Medien sie wiederholt belogen haben und von den Pharmaunternehmen völlig korrumpiert wurden.

Die Bundesregierung hat das amerikanische Volk völlig im Stich gelassen und lügt weiterhin über den Gewinn der Funktionsforschung. Hunderte von Biowaffenlabors sind auf der ganzen Welt tätig, und US-Forscher arbeiten mit ihnen zusammen, indem sie NIH-Steuergelder verwenden.

Sie gefährden Millionen von Menschenleben, während sie sich selbst und die Pharmaunternehmen bereichern. Impfpässe werden für die Einführung eines seit langem geplanten digitalen Identifikationssystems in Kombination mit digitalen Währungen genutzt, das eine vollständige Kontrolle von Transaktionen auf der Grundlage von Compliance und Verhalten ermöglicht.

Wenn die Vogelgrippe auf den Menschen übertragbar und tödlich ist, wird es sich um ein künstlich hergestelltes Virus aus US-amerikanischen oder chinesischen, von der Regierung finanzierten Biolabors handeln.

Quellen:

Quelle: Will a Weaponized Bird Flu Become the Next Pandemic?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.