Der Fall Natalia und ihre Kinder

Hier erzählt Natalia, eine junge Mutter, erschreckend über das Schicksal Ihrer Kinder!

Es ist unvorstellbar! Eine Mutter erzählt über die satanischen Machenschaften,
die an ihren Kindern und anderen Kindern begangen wurden. Die Ausgeburt der Hölle für die Kinder hier auf Erden!

In diesem Zoom Interview kommt heraus, das der jungen Mutter weder bei der Polizei, noch bei ihren Bekannten geglaubt wurde. Es war eine Wand des Schweigens, weil Alle irgendwie wohl involviert waren. Es gab Zeugen genug, die gesehen haben, wie meine Kinder von meinem Mann und anderen mißbraucht wurden. Aber hört wselbst, was Natalia im Gespräch mit Birgit Doll erzählt!

3 Kommentare

  1. Günter Lübke

    man man man,

    das ist ja furchtbar. Es fällt mir schwer zu glauben, daß die Polizei nichts unternommen hat.
    Allerdings auch kein Wunder bei diesem Netzwerk an Verflechtungen dieses Abschaums!!!
    Läßt sich das überhaupt zerstören? Und wenn ja, wie?

    So wie ihr es bisher angeht, scheint es ja nicht zu funktionieren! Aber wo ein Wille ist, da ist
    auch ein Weg. In diesem Sinne

    Alles Gute
    Günter Lübke

  2. Birgit Gröger

    Liebe Birgit,
    ich bin sehr erschüttert über das Ganze und ich bete für Dich und die junge Frau, dass euch nichts passiert. Es ist wirklich kaum zu fassen, aber bin überzeugt, dass es stimmt. Da kommen einem die Tränen. Hoffentlich ist es bald vorbei.
    Liebe Grüße
    Birgit Gröger

  3. Es ist mir sehr wichtig in der weltweiten Bewegung die Klarheit und Wahrheit immer als Ziel vor die eigene Person/Ego zu stellen. Von daher sehe ich mich veranlasst zu diesem obigen Beitrag etwas zu sagen. Er verweist auf ein Interview das Frau Birgit Doll führt. Frau Doll hat auch ein Interview mit Frau Manuela Weber geführt, in dem es um das Sorgerecht für Ihre jüngere Tochter Enya geht. Ich weiß aus erster Hand das der Sachverhalt ein völlig anderer ist als dargestellt und das Frau Doll die Version der Mutter nur einseitig geprüft und ohne die Gegenseite (also den Vater der um das Sorgerecht kämpft) zu hören, ins Netz gestellt hat. Kontaktaufnahmen mit Frau Doll hat diese ignoriert bzw. den Vater auf übelste Weise beschimpft und bedroht. Zwischenzeitlich gab es einen Gerichtsentscheid der dem Vater das Sorgerecht zuspricht. Das ist nun kein Amt das der Mutter das Kind wegnehmen möchte, sondern der Vater der seine Tochter sehen möchte. Der Vorwurf des Missbrauchs wurde durch Sachverständige und dem Gericht in allen Punkten entkräftet und dem Vater den Zugang zur Tochter gewährt. Die Mutter hat sich dennoch geweigert und es auf eine amtliche Überführung ankommen lassen, ist jedoch vor dem Zugriff der Behörden und des Vaters, mit beiden Töchtern geflohen. Nun wird sie wegen Kindesentführung international gesucht. Einige Monate nach ihrer Flucht konnte sich ihre ältere Tochter von ihr entfernen und ist zu ihrem Vater/Großvater geflohen, wo sie bis heute lebt. Das spricht für sich. Es sei erwähnt das die Mutter mit dem Vater der ersten Tochter das gleiche Spiel gespielt hat und ihm Kindesmissbrauch angehängt hat um die gemeinsame Tochter alleine zu haben. Da ich Frau Heiderose Manthei eine Mitstreiterin von Frau Doll pers. kenne, hatte ich diese angeschrieben und um Vermittlung gebeten. Doch auch von dieser Seite nur ein lautes Schweigen. Ich finde es sehr schade das diese Damen mit solch einem Verhalten, ihre eigene Glaubwürdigkeit und ansonsten wichtige Arbeit untergraben. Von daher erachte ich es als wichtig die Dinge beim Namen zu nennen und Auswüchse auf der Seite der Aufklärung, rechtzeitig auf das Parkett der Wahrheit zu führen. Denn solche emotional geladene Themen werden gerne schnell als Tatsachen geglaubt. Und woher soll man auch als Weiterleiter von links oder user, die wirklichen Zusammenhänge kennen? Schönen Gruß, Erich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.