600 gefolterte Babyleichen kommen bei Hochwasserkatastrophe zum Vorschein….

Rund 600 Leichen gefolterter Säuglinge, lagen nach Angaben von Augenzeugen diese Woche in einer Turnhalle in Bad Neuenahr (Ahrweiler). Die Babyleichen waren während der großen Überschwemmungen in Häuser und Flüsse gespült worden und stammten aus einem ausgedehnten unterirdischen Tunnelsystem, in dem die Kinder …..

Von Roland Jordan & Judy Byington

Rund 600 Leichen gefolterter Säuglinge, lagen nach Angaben von Augenzeugen diese Woche in einer Turnhalle in Bad Neuenahr (Ahrweiler). Die Babyleichen waren während der großen Überschwemmungen in Häuser und Flüsse gespült worden und stammten aus einem ausgedehnten unterirdischen Tunnelsystem, in dem die Kinder gefoltert sowie Organe und Blut entnommen wurden, damit die Eliten sie in satanischer Anbetung trinken konnten. Die Flüsse, in denen die Babyleichen gefunden bzw. angespült wurden, werden jetzt vom Militär bewacht- und die einzige Information, die über die toten Kinder herausgegeben wurde, war, dass es sich um Kinderleichen handele, die nicht aus der hiesigen Region stammen würden und nicht ertrunken, oder eines natürlichen Todes gestorben seien.

Seit Juli 2019 haben militärische Spezialeinheiten in einem ausgedehnten unterirdischen Tunnelsystem haufenweise kleine Leichen, Babys, die im Teenageralter geboren wurden und nie das Licht der Welt erblickt hatten, deformierte und traumatisierte Kinder, Teenager und Vorschulkinder gefunden, an denen offensichtlich im Rahmen von CIA-(Gedankenkontroll und Genexperimenten), Experimente durchgeführt und Elektroschocks verabreicht wurden, die sexuell missbraucht, in Käfige gesperrt, gefoltert und getötet wurden, um ihre Organe und Adrenochrome für die Eliten zu ernten, die sie in satanischer Anbetung trinken.
https://beforeitsnews.com/politics/2020/04/over-50000-traumatized-children-rescued-bymilitary-out-of-tunnels-beneath-us-cities-3184076.html

Im Jahr 2018 begannen US-Spezialeinheiten mit der Ausbildung zur Rettung von Kindern und zur Zerstörung von Tunneln in einer Reihe von unterirdischen Militärbasen (Deep Underground Military Bases, DUMBs), die rund um den Globus angelegt wurden. Sie wurden vom Militär verschiedener Nationen unterstützt. Ihre erste Rettungsaktion fand am 4. Juli 2019 auf dem Marinestützpunkt China Lake in Kalifornien statt, wo rund 3.000 gefolterte Kinder gefunden wurden. https://beforeitsnews.com/crime-all-stars/2020/04/over-35000-malnourished-caged-children-rescued-out-of-us-tunnels-by-military-2479402.html

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern wie Belgien, der Tschechischen Republik und den Haag-Niederlanden, wo über 1.400 tote Kinder ans Tageslicht kamen, sowie im Vereinigten Königreich wurden während der großen Überschwemmungen im Jahr 2021 weitere tote Kinder aus unterirdischen Tunneln angespült.

Im April 2020 zählte man über 50.000 traumatisierte, unterernährte und verstorbene Kinder, die seit Juli 2019 vom US-Militär und den Marines aus unterirdischen Tunneln im ganzen Land geholt worden waren. Die Zahl ging inzwischen weltweit in die Millionen, allein in Australien wurden über eine Million missbrauchte und gefolterte Kinder gefunden. Die Operationen wurden unter Präsident Trump als Oberbefehlshaber und den Militärgenerälen der Pentagon Pedophile Task Force in Zusammenarbeit mit militärischen Spezialeinheiten auf internationaler Ebene einschließlich Interpol genehmigt.

Es wird angenommen, dass die CIA, der Vatikan und die Kommunistische Partei Chinas

(KPCh) eine zentrale Rolle in einem internationalen Ring für Kindersexhandel, Organ- und Adrenochrom-Ernte spielen (Adrenochrom ist das Blut eines traumatisierten Kindes, das angeblich ein Hochgefühl erzeugt und den Alterungsprozess umkehrt und von der globalen Elite sehr geschätzt wird).

In diesem Moment befanden sich 20.000 US-Soldaten in Deutschland und 25.000 Soldaten in Ungarn, die über eine Million Kinder aus einer Reihe von DUMBs gerettet und gesäubert hatten.

Unterernährte, eingesperrte und gefolterte Kinder wurden in unterirdischen Tunneln unter US-Städten, darunter das Weiße Haus und der New Yorker Central Park, gerettet oder tot aufgefunden. Ein weiterer Tunnel soll vom Gebäude der Clinton Foundation zum New Yorker Hafen führen. Das ausgedehnte Tunnelnetz erstreckte sich in den USA von Kalifornien bis New York, von Kanada bis Mexiko, bis hinunter nach Südamerika und durch ganz Europa, von Italien (unter dem Vatikan und Venedig) über die Schweiz bis hinauf nach Den Haag und in die andere Richtung nach Israel und Neuseeland. Die tiefen unterirdischen Tunnel wurden im gesamten Nahen Osten gefunden, mit dem Zentrum im Libanon, mit einem ausgedehnten System, das Australien umkreist und alle großen Hauptstädte der Welt miteinander verbindet. Der unterirdische Krieg, derjetztstattfindet, Teil 2 – YouTube

Am So. 23. Mai entführten russische und US-amerikanische Spezialeinheiten ein Containerschiff namens Evergreen aus dem Suezkanal. Das Schiff war sechs Stockwerke hoch gestapelt und mit 1.356 toten und etwa 1.267 kaum noch lebenden Kindern beladen.

Die KPCh hatte die Evergreen und 29 umliegende Schiffe mit Fässern mit Adrenochrom und abgetriebenen Babyföten, Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen sowie mit Chemikalien beladen, die den Klimawandel herbeiführen und die Zahl der CV-19-Fälle erhöhen sollten. Die CCP plante, die Massenvernichtungswaffen in Israel und Saudi-Arabien zu zünden, um den prophezeiten Krieg zwischen Muslimen und Christen herbeizuführen.

Ein Polizist, der an der Kinderrettung auf dem Marinestützpunkt in China Lake, Kalifornien, beteiligt war, sagte: „Am 4. Juli 2019 um 2 Uhr morgens überraschten wir das Personal des Marinestützpunkts. Wir übernahmen den Stützpunkt und retteten etwa 3.000 Kinder, die auf unfassbare Weise gefoltert wurden.“

Die Rettung von Kindern aus dem Sexhandel unter der Leitung der Pentagon Pedophile Task Force begann eigentlich schon im Juli 2018, als über 10.000 US-Spezialeinheiten des Militärs begannen, für die Rettung von Millionen schwer missbrauchter Kinder aus DUMBS auf der ganzen Welt zu trainieren. Seitdem sollen insgesamt über 1.000 Soldaten bei der Rettung der Kinder und der Säuberung der DUMBS gestorben sein.

3 thoughts on “600 gefolterte Babyleichen kommen bei Hochwasserkatastrophe zum Vorschein….

  1. Hallo,
    Irgendwelche Fotos oder so?!

    Für den Deutschen raum finde ich diesbezüglich nichts…
    Was den Amerikanischen raum angeht, gibt es keine Offiziellen Bestätigungen,
    aber viele Hinweise und Andeutungen über Umwege, scheint was dran zu sein!!

    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.